Prostatakarzinom

Zu den häufigsten Krebserkrankungen beim Mann ab dem 65. Lebensjahr zählt das Prostatakarzinom.  Bei mehr als 55000 Männern wird jährlich ein Prostatakrebs diagnostiziert. Im Gegensatz zur gutartigen Prostatavergrößerung können Frühsymptome beim Prostatakarzinom fehlen. Insbesondere im Rahmen der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung können erste Hinweise auf das Vorliegen einer Krebserkrankung der Prostata gestellt werden. Wird das Prostatakarzinom frühzeitig erkannt, besteht in circa 80 % der Fälle eine Heilungschance.

Ab dem 45. Lebensjahr haben Männer Anspruch auf eine jährliche Untersuchung zur Prostatakrebs-Früherkennung. Diese beinhaltet die sogenannte Digitale Rektale Untersuchung der Prostata (Abtastung der Prostata über den Enddarm). Hierbei werden circa 30% der Prostatakarzinome erkannt. Bedauerlicherweise nutzen jedoch nur 20 % der Männer  die Möglichkeit der Prostatakrebs-Früherkennung.

Durch die Bestimmung des PSA-Wertes ist es heute möglich, frühzeitig den Prostatakrebs zu erkennen und mit Hilfe einer entsprechenden Therapie einen guten Heilungserfolg zu erzielen. Möchten Sie mehr über den PSA-Wert wissen, schauen Sie auf unserer Internetseite unter "Leistungen/PSA" oder sprechen Sie mich in meiner Sprechstunde zu diesem Thema an.

Kontakt

Telefon 02064 95495
Fax 02064 95464

urologie-dinslaken@mvzmh.de

Adresse

Sterkrader Str. 283
46539 Dinslaken

Sprechstunden

Mo & Di  8:00 - 11:00 Uhr
             13:00 - 16:00 Uhr
Mi          8:00 - 13:00 Uhr
Do         nach Vereinbarung
             16:00 - 18:00
Fr          8:00 - 13:00 Uhr

 

 

Datenschutz